Skip to main content

Amazon Video Direct (AVD): Neues Video-Self-Publishing-Portal startet

Amazon stellt die neue Erweiterung von Amazon Video vor. Mit dem Video-Self-Publishing-Portal Amazon Video Direct (AVD) können Videoproduzenten ihre Inhalte Amazon-Kunden, darunter Millionen von Prime-Mitgliedern, zur Verfügung stellen.

Videoanbieter aus aller Welt können ihre Inhalte ab sofort Amazon-Kunden in den USA, Großbritannien, Deutschland, Österreich und Japan zur Verfügung stellen. Kunden bekommen damit Zugang zu noch mehr Filmen, TV-Serien, Dokumentarserien und Musikvideos. Anbieter haben die Möglichkeit, Inhalte entweder über Prime Video zu vertreiben und Nutzungsgebühren auf Basis gestreamter Stunden zu erhalten, oder über den digitalen Amazon Video Shop allen Amazon-Kunden zum Leihen oder zum Kaufen anzubieten.

Zusätzlich können sie Inhalte mit Werbeeinblendungen frei zugänglich oder im Paket als Zusatz-Abonnement verfügbar machen Gleichzeitig startet das Amazon Video Direct Stars-Programm, mit dem Videoanbieter monatliche Bonuszahlungen erhalten können.

Mit Amazon Prime erhalten Mitglieder neben dem Zugang zu Prime Music auch kostenlosen Premiumversand von Millionen Artikeln sowie kostenlosen und unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und Zugang zur Kindle-Leihbücherei – all das für nur 69€ im Jahr. Jedes neue Mitglied kann Amazon Prime für 30 Tage testen und erhält auch den unbegrenzten Zugriff auf das Video-Streaming-Angebot vom Amazon Instant Video!
Anzeige

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*