Amazon.de WidgetsMediaplayer Test: Amazon Fire TV Stick - streamingz.de

Der Fire TV Stick ist ein leistungsstarker Streamingstick, der die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche unterstützt. Dabei sind die Ähnlichkeiten mit Google Chromecast unverkennbar. Mit knapp 25 Gramm bringt der Stick (84,9 mm x 25 mm x 11,5 mm) dennoch viel Leistung mit. Verantwortlich dafür ist ein Broadcom Capri 28155 (Dual-Core 2xARM A9) und 1 GB RAM.

Der aktuelle Testbericht: Amazon Fire TV Stick

Amazon Fire TV Stick - die mobile Lösung

Amazon Fire TV Stick – die mobile Lösung

Zudem verfügt das Gerät über 8 Byte Speicherplatz, was auch die Nutzung von Apps ermöglicht. Auch bei den Anschlüssen ist der Fire TV Stick mit allen notwendigen Schnittstellen ausgestattet. Die Anbindung an einen Fernseher oder einen AV-Receiver geschieht über HDMI (1.4b-Anschluss Typ A mit HDCP 1.4 Micro-USB). Für den Mehrkanalton verzichtet der Stick allerdings auf einen optischen Anschluss (Toslink). Dennoch werden Dolby Digital Plus, 5.1 Surround Sound und 2ch Stereo und HDMI-Übertragung bis 7.1 unterstützt.

Natürlich ist auch zwingend eine Internetanbindung notwendig, um überhaupt die Daten in den Streamingstick zu bekommen. Dafür steht ausschließlich WLAN zur Verfügung. Der WLAN-Anschluss nutzt dazu Dualband-WLAN mit zwei Antennen (MIMO) und unterstützt die Standards 802.11a/b/g/n. Dank der schnellen Dual Core-CPU laufen alle Anwendungen, Spiele und Apps in einer vernünftigen Geschwindigkeit ab.

Benutzerführung & Bedienung

Für die Steuerung wird eine eigene Fernbedienung (optional mit Sprachsteuerung) ausgeliefert, die idealerweise per Bluetooth (Bluetooth 3.0 mit Unterstützung der Profile: HID, HFP 1.6, SPP) die Verbindung herstellt. Dies hat den enormen Vorteil, dass die Anbindung auch ohne einen direkten Sichtkontakt zwischen Fernbedienung und Box funktioniert, was bei üblichen Infrarot-Steuerungen häufig nicht funktioniert.

Die Fernbedienung ist klein und handlich. Bei den Tasten hat sich Amazon auf das Wesentliche beschränkt. Mit nur sieben Tasten lässt sich das System problemlos steuern. Die gewählten Symbole sind selbsterklärend.

Alternativ kann auch ein eigener Fire Gamecontroller zur Steuerung genutzt werden, was natürlich bei den meisten Spielen durchaus sinnvoll ist. Der Gamecontroller muss allerdings separat bestellt werden.

Mediaplayer Test Ergebnis: Amazon Fire TV Stick

Im Mediaplayer Test beelgt der Streamingstick Amazon Fire TV Sitck einen hervorragenden zweiten Platz im Testfeld. Direkt zu Amazon Fire TV Stick – Hier klicken – Er vielen unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten und ist bestens für den mobilen Betrieb geeignet. Zudem existieren viele Spiele für den Stick, so ist auch für genügend Abwechslung gesorgt. Nur bei hochauflösende Top-Spielen reicht die Leistung nur noch bedingt aus. Das Spektrum des Fire TV Sticks lässt sich auch hier durch ein umfangreiches Angebot an Apps deutlich erweitern. Wer eine mobile Lösung zum Streaming sucht und zudem ein günstiges Gerät sucht, kann diesen Stick bedenkenlos kaufen. Im Mediaplayer Test erreicht der Stick ein sehr gutes Gesamtergebnis. Wer bereits bei Amazon schon Kunde ist, ist mit dem Mediaplayer Fire TV Stick bestens bedient.

Hinweis: Aktuell ist ein Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung vorbestellbar!

Zum Angebot von Fire TV Stick bei Amazon

Fire TV Stick: Die mobile Lösung aus dem Hause Amazon. Der kostengünstige HDMI Mediaplayer für unterwegs!

Unser Tipp: In unserem großen Mediaplayer Test finden Sie weitere Geräte!

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren

0 Likes
3978 Views
Anzeige
Anzeige


Das interessiert Sie auch!

1 Antwort

    Schreibe Deine Meinung

    Bitte geben Sie Ihren Namen an. Bitte geben Sie eine korrekte eMail-Adresse ein. Bitte schreiben Sie Ihre Meinung.

    *