Skip to main content

Amazon startet Prime Music ohne zusätzliche Kosten für Prime Kunden

Ab sofort startet Prime Music. Prime-Mitglieder haben unbegrenzten Zugriff auf über eine Million Songs, ihr persönliches Radio und ausgewählte Playlists der Amazon-Musikredaktion – und das alles ohne zusätzliche Kosten und ohne Werbung. Prime Music enthält die beste Musik von deutschsprachigen und internationalen Künstlern.

Prime Music ist da

Prime Music ist da (Quelle: Amazon)

Zu den ausgewählten Interpreten gehören beispielsweise Andreas Bourani, Helene Fischer, Cro, Udo Jürgens, Andreas Gabalier sowie Meghan Trainor, U2, Beyoncé und Bruce Springsteen. Prime Radio lässt den Hörer in über 50 Radiosendern immer wieder neue und spannende Musik entdecken. Kunden können Songs in Prime Radio bewerten und dadurch Radiosender automatisch auf ihren Musikgeschmack zuschneiden. Zudem finden Prime-Mitglieder in Hunderten Playlists Musik für jeden Anlass und jede Stimmung. Ob beim Sport, beim Arbeiten oder in der Hängematte – die Playlists der Amazon-Musikredaktion bieten immer die passende Begleitmusik.

Alle Songs und Alben können individuell ausgewählt und abgespielt sowie beliebig oft wiederholt oder übersprungen werden. Die Musik steht zum Streamen oder zusätzlich zum Download auf mobile Geräte zur Verfügung. Prime-Mitglieder haben ihre Lieblingsmusik somit auch unterwegs immer dabei und werden beim Zuhören nicht von Werbeunterbrechungen gestört. Prime Music kann auf Android, iOS, PC und Mac sowie auf Fire Tablet, Fire TV und Fire TV Stick genutzt werden.

„Mit Prime Music bedanken wir uns auf musikalische Art und Weise bei den deutschen und österreichischen Prime-Mitgliedern für ihre langjährige Treue. Ich bin überzeugt, dass die Kunden den neuen Service lieben werden“, sagt Ralf Kleber, Country Manager Amazon Deutschland.
„Wir sind begeistert, wie Kunden in Deutschland und Österreich die Vorteile von Amazon Prime für sich entdeckt haben. Prime Video zum Beispiel hat es in Deutschland innerhalb nur eines Jahres zum beliebtesten Video-Streaming-Service geschafft“, so Steve Bernstein, Director EU Digital Music.

Das bedeutet Prime Music für Prime-Mitglieder:

  • Musik ohne zusätzlichen Kosten: Über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und persönliche Radiosender entdecken – ab jetzt in der Prime-Mitgliedschaft enthalten.
  • Musik ohne Werbung: Prime Music ungestört und ganz ohne Werbeunterbrechungen genießen.
  • Musik online und offline: Musik online streamen oder Prime-Alben, -Songs oder -Playlists zusätzlich auf mobile Geräte herunterladen, um sie auch offline abzuspielen.
  • Musik nach Wunsch: Genau die Musik wählen, die man hören möchte, oder Songs überspringen, die nicht gefallen. In der Musikbibliothek kann Prime Music mit der eigenen Musik kombiniert werden.
  • Musik an jedem Ort: Prime Music ist auf Android und iOS, PC und Mac sowie Fire Tablet, Fire TV und Fire TV Stick verfügbar. Auf Fire Tablet, Fire TV und Fire TV Stick ist Prime Music ab sofort automatisch verfügbar.

Prime-Mitglieder in Deutschland und Österreich können Prime Music ab sofort unter www.amazon.de/primemusic nutzen.

[stextbox id=“info“ caption=“Unser Tipp“ shadow=“false“]Mit Amazon Prime erhalten Mitglieder neben dem Zugang zu Prime Music auch kostenlosen Premiumversand von Millionen Artikeln sowie kostenlosen und unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und Zugang zur Kindle-Leihbücherei – all das für nur 69€ im Jahr. Jedes neue Mitglied kann Amazon Prime für 30 Tage testen und erhält auch den unbegrenzten Zugriff auf über eine Million Songs bei Prime Music. Auch auf das aktuelle Angebot der Warner Music Group.[/stextbox]

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Streamingz.de – aktuelle News, Tipps, Anleitungen, Hacks für Streaming Nutzer | streamingz.de 12. November 2015 um 15:38

[…] einzelne Songs oder ganze Playlists auf das eigene Smartphone ziehen. Auch bei dem neuen Dienst Prime Music von Amazon ist eine vergleichbare Funktion über das jeweilige App […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *