Skip to main content

Netflix: Mobiler Datenverbrauch beim Streaming per App steuern

Mit dem aktuellen Update der Netflix-App haben nun sowohl Nutzer unter Android als auch unter iOS die Möglichkeit, den Datenverbrauch beim mobilen Streaming selbst zu bestimmen.

netflix_updateAb der Version 4.5.0 (Android) oder 8.4.0 (iOS) der Netflix- App lässt sich nun einstellen, wie stark der Datenfluss beim mobilen Streamen komprimiert werden soll. Bisher wurde der Datenverbrauch automatisch, je nach der Qualität der anliegenden Online-Verbindung, von der App geregelt. Der Anwender konnte bisher nur bestimmen, dass er Netflix nur mobil nutzt, sofern die Anbindung per WLAN vorliegt.

Sowohl die automatische Einstellung für Daten und Qualität als auch die ausschließliche WLAN-Nutzung gibt es weiterhin. Hinzugekommen sind mit dem Update folgende Optionen für den Datenverbrauch Niedrig, Mittel, Hoch und Unbegrenzt.

Wie lange können Sie mit einem GByte streamen?

Zudem gibt Netflix eine ungefähre Einschätzung, über den Datenverbrauch. Mit der niedrigsten Bildqualität (höchste Komprimierung) kann das Anwender rund vier Stunden mit einem GByte Netflix nutzen. Bei hoher Bildqualität reicht ein Gbyte für eine Stunde Filmspaß mit Netflix. Die höchste Stufe der Bildqualität (ohne Komprimierung) empfiehlt Netflix nur Nutzern mit einer unbegrenzten Flatrate, die es aktuell am Markt kaum gibt.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *