Skip to main content

Aktuelles Xbox Update bringt Dolby Vision und Sprachsteuerung auf die Konsole

Die aktuelle Xbox Konsole aus dem Hause Microsoft entwickelt sich weiterhin zu einer interessanten Heimkino-Lösung und Streaming-Plattform. Mit dem aktuellen Update spendieren die Macher der Konsolen Xbox One S und Xbox One X weitere interessante Funktionen. Neben einem speziellen Avatar-Editor, der nur für Gamer interessant ist, kommt nun auch die Sprachsteuerung für Alexa und Cortana sowie das Bildoptimierungsformat Dolby Vision.

Xbox Update: Sprich mit mir

Besonders interessant ist die neue Möglichkeit, zukünftig die eigene Xbox per Sprachsteuerung zu nutzen. Dabei kann die Steuerung über jedes Gerät erfolgen, dass die Sprachassistenten Alexa oder Cortana unterstützt. Über den speziellen Xbox-Skill lassen sich so vielfältige Funktionen via Sprache steuern. Nach Aussage von Microsoft stehen folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Ein- und Ausschalten der Konsole
  • Anpassung der Lautstärke
  • Starten von Apps und Spielen
  • Erzeugen von Screenshots und Videos
  • Erstellung einer Aufzeichnung

Sofern der Xbox Skill aktiviert wurde, können so die jeweiligen Funktionen direkt auf der Konsole angesprochen werden. Beispielsweise kann mit dem Befehl „Alexa, starte Fifa 19“ die Xbox gestartet und das jeweilige Spiel gestartet werden. Um den Skill zu starten, muss das Kommando

  • „Alexa, öffne Xbox“

erfolgen. Soll die Steuerung über Cortana erfolgen, lautet das Kommando

  • „Hey Cortana, starte Xbox“

Interessanterweise steht das Update für die Xbox bereits zur Verfügung. Auf der Xbox lässt sich somit die Funktion „Digitale Assistenten“ unter „Kinect & Geräte“ bereits ausführen, allerdings ist der dafür notwendige Xbox Skill unter Alexa oder Cortana im deutschsprachigen Raum noch nicht abrufbar. In den USA ist die Alexa-Sprachsteuerung für die Xbox bereits aktiv. Mit einer kurzen Verzögerung wird sicherlich die Steuerung via Alexa und Cortana nachgereicht.

Mit dem großen Update im Oktober für die Xbox One sind nun auch der Empfang von Ultra HD-Formaten sowie die Unterstützung von HDR und Dolby Vision abrufbar. Aktuell lassen sich diese technischen Möglichkeiten nur über einen Premium-Account von Netflix oder über eine Blu-ray 4K Ultra HD abrufen. Ob dies zukünftig auch für Amazon Video gilt, müssen weitere Tests zeigen.

Die Xbox entwickelt sich zu einer echten Streaming-Alternative

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*