Skip to main content

Die umfangreichste Sammlung an Alexa Sprachbefehlen!

Sprachassistent: Amazon hat mit Alexa tatsächlich das Kunststück geschafft, sich mit dem sprachgestützten Assistenten an die Spitze der Entwicklung von Sprachsystemen zu setzen. Kein vergleichbares System bietet aktuell diese höhere Verbreitung am Markt. Ständig kommen neuen Befehle und Funktionen dazu. Längst hat Amazon mehr als nur die Marktreife erreicht.

Sprachassistent

Alexa als nützlicher Helfer in vielen Lebenslagen

Noch vor wenigen Monaten wurde die Sprachsteuerung von unterschiedlichen Funktionen von vielen Nutzern eher belächelt. Doch heute unterstützt Alexa eine Fülle an Anwendungen, die einfach per Sprachbefehle gesteuert werden können. Durch einen ständig wachsenden Wortschatz und einem verbesserten Funktionsumfang kann Alexa immer mehr Aufgaben im täglichen Leben erledigen. Amazons Sprachassistent wird immer mehr zu einem nützlichen Helfer.

Eines der Garanten des Erfolges des Sprachsystems aus dem Hause Amazon ist zweifelsohne auch die breite Hardware-Basis, die Alexa unterstützt. Amazon hat es tatsächlich geschafft, dass eine große Anzahl von Geräten mit dem sprechenden Helfer arbeitet. Dabei bietet das Unternehmen nicht nur eigene Lösungen an, sondern es hat sein Sprachsystem als offene Lösung angelegt. So greifen auch viele andere Hersteller auf die Funktionalität von Alexa zurück. Diese Strategie ist ein eindeutiger Garant für den weltweiten Erfolg von Alexa.

Alexa ist noch kein freisprechender Sprachassistent

Allerdings ist Alexa weiterhin kein freisprechendes Sprachsystem. Der Nutzer kann sich also nicht frei mit dem digitalen Assistenten unterhalten. Vielmehr können gewünschte Funktionen nur über bestimmte Sprachbefehle abgerufen werden. Hat der Anwender nicht das passende Kommando zur Hand, lässt sich die jeweilige Funktion nicht abrufen. Somit braucht ein Nutzer stets den exakten Sprachbefehl, um die betreffende Aktion abzurufen.

Wer sich also ausgiebig mit Alexa beschäftigt und unterschiedliche Funktionen regelmäßig abrufen möchte, braucht zwingend permanent eine Liste an Befehlen, möglichst in gedruckter Form. Nur wer die gewünschten Sprachbefehle sofort parat hat, vermeidet zeitraubende Fehlermeldungen. Zumal es äußerst nervig ist, wenn der Sprachassistent die eigene Sprachbefehle mit einem „diese Funktion ist mir nicht bekannt“ quittiert.

Weitere Ratgeber zum Sprachassistenten Alexa finden Sie hier >

Die passende Sammlung von Alexa-Befehlen

Aus diesem Grund haben wir verschiedene Sammlungen von Alexa Sprachbefehlen zusammengestellt, die jeweils nach bestimmten Schwerpunkten sortiert sind. Wer also diese Sammlung stets griffbereit hat, kann wirklich effektiv mit Alexa arbeiten. Wer sich dann einzelne Passagen des Buches markiert, kann sofort den gewünschten Sprachbefehl abrufen. Alternativ existieren die meisten Sammlungen auch in digitaler Form (elektronisches Buch), allerdings benötigen hierfür stets einen Rechner, ein eReader oder ein Smartphone. Wesentlich ist effizienter ist da die Sammlung an Sprachbefehlen in Form eines Taschenbuches.

Anzeige

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*