Skip to main content

Fernsehen via Antenne rüstet zur Fußball-EM auf HD auf

Pünktlich zur Fußball-EM startet das Fernsehen via Antenne mit HD-Auflösung. Seit Ende Mai wird der bisherige Standard DVB-T durch die neue Technik DVB-T2 HD erweitert. So können Zuschauer bereits das Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft in hochauflösender Qualität empfangen. Allerdings nur in 18 ausgewählten Regionen.

Zunächst beginnt das neue Übertragungsverfahren DVB-T2 mit sechs Programmen. Das Erste, RTL, ProSieben, SAT.1, VOX und ZDF sendet sein Programm per Antenne in HD-Qualität. Bis zum nächsten Jahr soll der Empfang dann auf rund 40 Sender erweitern werde. 2019 sollen dann bundesweit DVB-T2 empfangen werden können. Dann soll auch alle öffentlich-rechtlichen Programme in HD per Antenne liefern.

Wer die HD-Programme sofort empfangen möchte, benötigt allerdings die passende technische Ausstattung. Neben einem DVB-T2-Empfangsteil muss auch eine geeignete Antenne vorhanden sein. Bei einem angeschlossenen Fernseher sollte HEVC (High Efficiency Video Coding /Codec H.265) unterstützt werden. Aktuelle TV-Geräte sind in der Regel bereits entsprechend ausgerüstet. Wer mittelfristig einen kostenpflichtigen Privatsender via DVB-T2 empfangen will, benötigt zusätzlich die technische Ausstattung, um das verschlüsselte Programm zu nutzen.

Unser Tipp: Wer sein Fußballwissen zum WM noch etwas auffrischen möchte, kann dazu folgende eBooks nutzen: Quizzermania – 222 Fußball Quiz Fragen sowie Fußballwissen für Fans, Finalisten, Freistoßexperten: 222 Fachbegriffe für Fußballinteressierte und Fußballhasser!

Kostenpflichtige Privatsender mit HD-Qualität

Parallel zum flächendeckenden Empfang von DVB-T2 wird gleichzeitig auch das bisherige Antennensignal abgeschaltet. Somit haben Zuschauer noch rund zwei Jahre Zeit, sich mit der passenden Technik auszustatten. Von dieser Umstellung sind allerdings nicht nur Zuschauer betroffen, die Ihr Programm per Antenne empfangen. Noch immer gibt es eine größere Anzahl von Nutzern, die via Kabel ein analoges Signal nutzen. Dies ist häufig bei älteren Zweitfernsehern der Fall. Wer also dann weiterhin mit seinem alten Röhrenfernseher das Programm empfangen will, muss sich zumindest ein DVB-T2-Empfangsteil zulegen. In diesem Fall ist eine einmalige Anschaffung notwendig.

Zudem fallen Kosten an, wenn Sie die Privatsender via DVB-T2 empfangen möchten. Diese werden dann ausschließlich mit HD-Auflösung eingespeist und sind dann kostenpflichtig. Einen  kostenlosen Empfang mit SD-Auslösung via Antenne wird es dann nicht mehr geben.

Unser Tipp: Erleben Sie das Fußball-Event des Jahres mit den passenden Produkten: Fanartikel, Sportbekleidung, Home Entertainment und vieles mehr im Online-Shop bei Amazon.de

Die notwendige DVB-T2 Ausstattung

GerätBezeichnungBeschreibungZum Angebot
Xoro HRT 7620 FullHD HEVC DVBT/T2 ReceiverHDTV, HDMI, SCART, Mediaplayer, PVR Ready, USB 2.0, LAN

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

August DVB-T210DVB-T USB TV Stick - PC TV-Tuner und digitaler Videorecorder

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Hauppauge Fernsehen-TunerWin TV dual-HD USB Stick DVB-C/T2/T Receiver

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Quelle Amazon
Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Kommentare

EM 2016: Termine, Spielplan und Gruppe im Überblick | streamingz.de 10. Juni 2016 um 13:24

[…] Fußball-EM 2016 in bester TV Qualität (HD) genießen. Selbst via Antenne können die anstehenden Spiele der EM in HD (DVB-T2) empfangen […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *