Skip to main content

Mediatheken unter Fire TV: Serien und Beiträge von ARD, ZDF, SAT1, RTL und Co.

Mediatheken entwickeln sich immer stärker zu einer wichtigen Quelle zum Streamen. Dabei verliert das klassische lineare Fernsehen immer mehr an Bedeutung. Wer eher sein eigenes Fernsehprogramm zusammenstellen möchte, greift zu einem Mediaplayer. Am Beispiel der Amazon Fire TV Hardware kann der Zuschauer problemlos auf alle wichtigen Mediatheken zugreifen.

Grundsätzlich produzieren die großen Sendeanstalten weiterhin ausgezeichnete Inhalte, aber die wenigsten Zuschauer möchten zu einer bestimmten Uhrzeit die angebotenen Filme, Serien oder Beiträge anschauen. Zumal auch viele Nutzer auf mobile Geräte zurückgreifen, um einen Film oder eine Dokumentation zu sehen. Diese Tendenz haben die großen Sender wie ARD, ZDF, RTL oder SAT1 längst erkannt. Eine echte Alternative stellen daher die verschiedenen Mediatheken dar.

Mediatheken – was sind das eigentlich?

Bei Mediatheken handelt es sich aus technischer Sicht um ein klassisches Internetportal, das unterschiedliche Medien (Filme, Serien, Dokumentationen, Beiträge, Audio-Beiträge) vorhält. Der Nutzer kann die Inhalte in den meisten Fällen kostenlos mit den üblichen Geräte (Fernseher, PC, Tablet, Mediaplayer) abrufen.

Grundsätzlich muss der Zuschauer zwischen den Mediatheken der Öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten (ARD, ZDF, ARTE, dritte Programme) und der privaten Sender unterscheiden. Die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen TV-Sender bieten ihre Inhalte kostenlos und werbefrei an. Allerdings ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht jeder Film oder jede Sendung in der Mediathek ständig abrufbar. Allerdings haben gerade die großen Sendeanstalten in letzten Jahren bei den Inhalten und Funktionen ihrer Mediatheken deutlich zugelegt. Einzelne Episoden und Beiträge sind sogar schon vor dem eigentliche Sendestart in der jeweiligen Plattform abrufbar.

Auch die Privatsender haben das Potential von Mediatheken erkannt und haben vergleichbare Angebote im Internet. Das Angebot konzentriert sich meistens auf Serien, Eigenproduktionen und einzelne Filme.

Ist das Angebot grundsätzlich kostenlos?

Grundsätzlich sind die angebotenen Inhalte in den Mediatheken bei den Öffentlich-Rechtlichen immer kostenlos verfügbar. Allerdings ist die Verweildauer von mehreren Faktoren abhängig. Zunächst ist diese abhängig von der jeweiligen Rechtslage, was allerdings auch bei anderen Plattformen der Fall ist. Zudem müssen sich die verschiedenen Sender strickt an den Rundfunkstaatsvertrag halten.

Auszug: Der Rundfunkstaatsvertrag ordnet Sendungen je nach Genre eine bestimmte Verweildauer zu. So dürfen einzelne Filme maximal 3 Monate online bleiben, während Reihen wie zum Beispiel der Tatort, Polizeiruf 110 oder der Bozen-Krimi etc. bis zu 6 Monate als Video angeboten werden dürfen. Dokumentationen und Informationssendungen dürfen demnach bis zu 12 Monate online bleiben, kulturelle Beiträge bis zu 5 Jahre. Quelle: DasErste

Auch bei den privaten Sendern unterliegt das Angebot rechtlichen Vorgaben, allerdings spielt hier ein Rundfunkstaatsvertrag keine Rolle. Dennoch ist die Verfügbarkeit einzelner Serien und Filme von den individuellen Lizenzen abhängig. Eine pauschale Aussage zur Verfügbarkeit kann daher kaum getroffen werden. Zudem dominiert besonders bei den Privaten das Medienangebot von Eigenproduktionen.

Bei fast allen Sendern gibt es somit ein kostenloses Angebot, dass für jeden Zuschauer abrufbar ist. Dieser Teil der jeweiligen Mediathek wird dann häufig durch Werbeeinblendungen finanziert. Zudem gibt es in den meisten Fällen auch kostenpflichtige Bereiche der Mediathek, die nur als Abonnent verfügbar sind. Hier bieten die einzelnen Sender eigene Plattformen (z.B. TVNow der RTL-Gruppe oder Joyn von der ProSiebenSat.1 Media Gruppe) für kostenpflichtige Inhalte.

Mediatheken per App abrufen

Die Zeiten sind endgültig vorbei, in denen der Zuschauer ausschließlich seine Lieblingssendung vor dem heimischen Fernseher genießt. Heute möchte der Nutzer seine bevorzugten Filme und Serien auf den unterschiedlichsten Geräten schauen. Das Spektrum reicht vom Smartphone, über Smart-TV, Tablet, Konsole bis hin zum Mediaplayer (z.B. Amazon Fire TV). Die Lösung ist denkbar einfach. Alle Anbieter haben längst ihr Angebot der jeweiligen Mediathek als App im Angebot.

Die betreffende App muss dann nur noch mit wenigen Handgriffen auf das jeweilige Gerät installiert werden und schon kann das persönliche Wunschprogramm empfangen werden. Natürlich sind auch die kostenpflichtigen Angebote von TVNow oder Joyn per App abrufbar. In diesem Fall muss der Abonnent sich mit seinen persönlichen Zugangsdaten anmelden.

Ähnlich funktioniert es auch bei Smart-TVs oder bei Amazon Fire TV. Hier muss die gewünschte App auf das Gerät geladen werden. Auch hier gilt: Die öffentlich-rechtlichen Sender bietet ihre Apps vollständig ohne Kosten an. Hingegen ist das kostenlose Angebot innerhalb der App mit Werbung gespickt. Wer zudem ausgesuchte Inhalte, mehrere Geräte oder eine höhere Auflösung einzelner Inhalte bevorzugt, muss ein entsprechendes Abonnement abschließen.

Mediatheken: Ausgesuchte Inhalte auf dem Gerät speichern

Eine durchaus interessante Funktion ist das Zwischenspeichern einzelner Filme und Serien auf dem Smartphone oder auf einem anderen Gerät. Dies ist besonders bei mobilen Geräten interessant, um das eigene Datenvolumen zu schonen. Zudem sind bestimmte Inhalte auch nur zeitlich begrenzt verfügbar. Das lokale Abspeichern bieten beispielsweise alle großen Streaminganbieter (Netflix, Amazon Video) an. Leider ist diese Funktionalität bei den meisten Mediatheken und den betreffenden Apps noch nicht verfügbar.

Einzige Ausnahme bildet aktuell die App der ZDF Mediathek, die eine entsprechende Funktionalität zum Herunterladen von Inhalten bietet. Allerdings gibt es momentan diese Funktion ausschließlich auf dem Smartphone. Auf anderen Plattformen (z.B. Fire TV Cube) ist das lokale Laden noch nicht implementiert. Wer hingegen eine bestimmte Sendung, eine Folge seiner Lieblingsserie oder einen Film aus der jeweiligen Mediathek herunterladen möchte, muss dazu eine andere Lösung finden.

Doch auch hier gibt es einige interessante Ansätze am Markt. Eine Möglichkeit ist die Nutzung von Magenta TV. Die Telekom bietet hierfür eine komplette Lösung an, die auch das Speichern von beliebigen Sendungen beinhaltet. Das Paket umfasst einen Mediaplayer mit Festplatte, der an das heimische Heimkino angeschlossen wird. Wer eher einen cloudbasierten Videorekorder bevorzugt, findet mit waipu.tv oder save.tv die passende Lösung.

Mediatheken im Überblick: Öffentlich-rechtliche Sender

SenderDetailsInhalteBesonderheitenZur Mediathek
ARDDetailsredaktionelle Auswahl aus
Hörfunk und Fernsehen
Weitere regionale Angebot
sind verfügbar
Zur Mediathek
ZDFDetailsAuswahl zu unterschiedlichen
Themen
Flash- und HTM5-
Mediathek
Zur Mediathek
3SatDetailsAuswahl zu unterschiedlichen
Themen
Diverse wissenschaftl.
Beiträge verfügbar
Zur Mediathek
ArteDetailsAuswahl zu unterschiedlichen
Themen
Umfangreiches
redaktionelles Angebot
Zur Mediathek
MDRDetailsAuswahl aus
Hörfunk und Fernsehen
Umfangreiches
redaktionelles Angebot
Zur Mediathek
NDRDetailsAuswahl aus
Hörfunk und Fernsehen
Umfangreiches
redaktionelles Angebot
Zur Mediathek
SWRDetailsAuswahl aus
Hörfunk und Fernsehen
Umfangreiches
redaktionelles Angebot
Zur Mediathek
WDRDetailsAuswahl aus
Hörfunk und Fernsehen
Umfangreiches
redaktionelles Angebot
Zur Mediathek
Schweiz. FernsehenDetailsAuswahl aus
Hörfunk und Fernsehen
Umfangreiches
redaktionelles Angebot
Zur Mediathek
ORFDetailsAuswahl zu unterschiedlichen
Themen
Umfangreiches
redaktionelles Angebot
Zur Mediathek

Mediatheken im Überblick: Private Sender

SenderDetailsInhalteSchwerpunktBesonderheitenZur Mediathek
Kabel 1DetailsGanze Folgen, Serien, Trailer und div. BeiträgeUnterhaltungUmfangreiches redaktionelles Angebot. Erweitertes kostenpflichtiges Angebot unter Joyn Plus abrufbar.Zur Mediathek
MTVDetailsVideoclips, Trailer und div. BeiträgeMusikUmfangreiches
redaktionelles Angebot
Zur Mediathek
N-24DetailsDokumentationen, Trailer und div. BeiträgeNachrichtenUmfangreiches
redaktionelles Angebot
Zur Mediathek
N-TVDetailsDokumentationen, Trailer und div. BeiträgeNachrichtenUnter dem Angebot der RTL-Gruppe als TVNow abrufbar. Erweitertes kostenpflichtiges Angebot unter TVNow Premium abrufbarZur Mediathek
NitroDetailsGanze Folgen, Serien, Trailer und div. BeiträgeUnterhaltungUnter dem Angebot der RTL-Gruppe als TVNow abrufbar. Erweitertes kostenpflichtiges Angebot unter TVNow Premium abrufbarZur Mediathek
Pro7DetailsGanze Folgen, Serien, Trailer und div. BeiträgeUnterhaltungUmfangreiches redaktionelles Angebot. Erweitertes kostenpflichtiges Angebot unter Joyn Plus abrufbar.Zur Mediathek
RTLDetailsGanze Folgen, Serien, Trailer und div. BeiträgeUnterhaltungUnter dem Angebot der RTL-Gruppe als TVNow abrufbar. Erweitertes kostenpflichtiges Angebot unter TVNow Premium abrufbarZur Mediathek
RTL ZweiDetailsGanze Folgen, Serien, Trailer und div. BeiträgeUnterhaltungUnter dem Angebot der RTL-Gruppe als TVNow abrufbar. Erweitertes kostenpflichtiges Angebot unter TVNow Premium abrufbarZur Mediathek
Sat1DetailsGanze Folgen, Serien, Trailer und div. BeiträgeUnterhaltungUmfangreiches redaktionelles Angebot. Erweitertes kostenpflichtiges Angebot unter Joyn Plus abrufbar.Zur Mediathek
VOXDetailsGanze Folgen, Serien, Trailer und div. BeiträgeUnterhaltungUnter dem Angebot der RTL-Gruppe als TVNow abrufbar. Erweitertes kostenpflichtiges Angebot unter TVNow Premium abrufbarZur Mediathek
Anzeige

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*