Skip to main content

Pokémon GO: die perfekte Akku Powerbank für längeren Spielspaß

Seit über 20 Jahren geistert das quietschbunte Phänomen Pokémon auf den heimischen Konsolen und Rechnern umher. Ganze Generationen begeisterten sich für die kleinen Monster und trieben viele Eltern in den Wahnsinn. Nun ist mit Pokémon Go die erfolgreiche Spielidee zurück. Aktuell erobert die neue App die Smartphones dieser Welt und treibt die Kids auf dem ganzen Erdball ins Freie.

Pokémon GO funktioniert die unmittelbare Umgebung zu einer virtuellen Schnitzeljagd um. Aktuell treibt es die Jugendlichen ins Freie. Plötzlich sind die Zeiten vor der heimischen Konsole vorbei. Stubenhocker sind nun stundenlang mit ihrem Smartphone unterwegs. In abgelegenen Gegenden, in Parks und sonstigen Ecken flimmern nun rund um die Uhr die Displays auf. Kids laufen umher und jagen unter freiem Himmel virtuelle Monster.

Spielidee von Pokémon GO war ein Aprilscherz

Was anfänglich als Aprilscherz für Google gedacht war, entwickelt sich zunehmend zu einem weltweiten Phänomen. Die eigentliche Spielidee stammte von Satoru Iwata, dem verstorbenen Präsidenten von Nintendo. Die Taschenmonster, die japanische Bedeutung von Pokemon, läuten somit eine neue Spielform ein. Sogenannte Augmented-Reality-Spiele verbinden die virtuelle Computerwelt mit der echten Realität. Dahinter steckt die amerikanische Software-Schmiede Niantic Labs. Das kostenlose Spiel, dass für Apple- und Android-Smartphones erschienen ist, ermittelt per GPS (Global Positioning System) und Mobilfunkortung die aktuelle Position des Spielers. Dieser wird in einer virtuellen Landschaft platziert, die wiederum auf dem echten Kartenmaterial von Google Maps aufbaut.

Augmented Reality: Geocaching erobert die Spielewelt

pokermon go logo

Pokémon GO (Sceenshot Logo)

Entsprechend wird das Spiel ausschließlich im Freien gespielt, da auch hier nur das benötigte GPS-Signal (Geocaching) empfangen werden kann. Dabei werden Sehenswürdigkeiten und auffällige Orte auf der echten Welt in die virtuelle Realität (Augmented Reality) integriert. Hier findet der mobile Gamer spezielle Arenen und Pokéstops und die gewünschten Monster. Zudem werden mit Hilfe von Lockmodulen die betreffenden Monster besonders gut angelockt. Die kostenlose App finanziert sich ausschließlich über sogenannte In-App-Käufe. Mit der spieleigenen Währung, den Poké-Münzen, kann der Spieler zusätzliche Gegenstände im Spiel kaufen.

Pokémon Go ging Anfang Juli in den USA an den Start. Mitte des Monats startete Deutschland und avancierte sofort zu einem echten Spielehit. Aufgrund des riesigen Erfolges mussten die Macher zunächst auch die eigenen Server deutlich aufrüsten. So kam es in den letzten Tagen immer wieder zu weltweiten Systemausfällen aufgrund der ständig wachsenden Spielerzahl. Zumal weitere Länder in den nächsten Wochen in das Pokémon GO-Fieber einsteigen werden.

Pokémon GO: Permanenter Mangel an Akku-Leistung

Auch die ambitionierten Spieler haben mit einigen Unwägbarkeiten zu kämpfen. Wer als Pokemon Go-Spieler regelmäßig unterwegs ist, beansprucht sein Smartphone im höchsten Maß. Wer permanent alle Funktionen des mobilen Begleiters beansprucht, bei dem geht schnell die Akkuleistung in den Keller. Als Fan von Pokémon GO gehört somit ein leistungsstarkes Akkupack (Powerbank) zwingend zur Grundausrüstung, wenn es auf Monsterjagd geht.

Zubehör: Was jeder Pokémon GO Spieler braucht

GerätBezeichnungBeschreibungZum Angebot
Anker PowerCore 20100 mAhExterner Akku mit hoher Kapazität; 2-Port 4.8A Output Power Bank Ladegerät mit PowerIQ Technologie für iPhone, iPad, Samsung Galaxy und weitere Geräte
EC Technology 22400 mAhExterner Akku mit 3 USB Ausgängen Powerbank für iPhone, iPad, Samsung und andere Smartphones
Anker PowerCore 5000mAhExterner Akku Batterie Extra Kompakt Slim Handy Ladegerät mit Schnellladetechnologie Powerbank für iPhone 6s 6 Plus SE, iPad, Samsung Galaxy und andere Hersteller
Quelle: Amazon
Anzeige

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Star Wars: Forceband zum Steuern des Sphero BB-8 Droidens vorbestellen | streamingz.de 15. September 2016 um 8:45

[…] (Motive von weiteren Star Wars-Figuren), die sich in der Nähe befinden. Diese müssen wie bei Pokémon Go einsammelt werden. Beide Produkte lassen sich über eine App steuern, die gerade ein aktuelles […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*