Skip to main content

Amazon Fire TV Cube: Der Streaming-Würfel kommt

Amazon lässt zwei erfolgreiche Geräte miteinander verschmelzen: Die Streamingbox Fire TV und der Echo Lautsprecher wird zum Amazon Fire TV Cube. Alle Funktionen finden sich dann in einem Gerät wieder. Es ist klein, quadratisch und lässt sich per Alexa steuern. Bereits seit einigen Monaten kursieren Gerüchte über das neue Fire TV Gerät. Nun hat Amazon den leistungsstarken Quader in den USA vorgestellt. Noch ist Cube für den deutschsprachigen Markt nicht angekündigt, allerdings ist ein Marktstart für dieses Jahr durchaus denkbar.

Amazon Fire TV Cube: Streaming via Alexa-Würfel

Amazon Fire TV CubeFire TV Cube ist nach den ersten Beschreibungen eine echte Verschmelzung der beiden Geräte Echo Speaker und Fire TV. So findet man an der Oberseite des Gerätes die typischen Schalter, die auch jeder normale Echo-Lautsprecher aufweist. Diese dienen zur Aktivierung von Alexa, zum Ausschalten der Mikrofone sowie zur Steuerung der Lautstärke. Nach Angaben von Amazon verfügt Fire TV Cube auch über die obligatorische Anzahl an Mikrofonen, um auf beliebige Anfragen zu reagieren. Gleichzeitig verfügt der angekündigte Neuling auch über einen Lautsprecher, um Musik, Hörbücher oder andere Audiodaten wiederzugeben. Hier soll Cube wie die anderen Geräten der Echo-Reihe eine ähnlich gute Figur abgeben.

Neben der Steuerung von SmartHome-Anwendungen übernimmt Fire TV Cube auch das Streamen von Filmen und Serien via Amazon und Netflix. Dabei steuert das Gerät eine UHD-Auflösung (3840×2160 Bildpunkte) und 60 Bildern pro Sekunde (fps) bei. Zudem werden alle gängigen Standards in dem Heimkinobereich wie beispielsweise HDR (High Dynamic Range), HDR10 und das neue Audio-Format Dolby Atmos unterstützt. Die notwendige Verbindung zum Fernseher wird per HDMI hergestellt. Ein Ethernet-Anschluss sorgt für eine schnelle-Online-Anbindung. Die Stromverbindung erfolgt über einen Micro-USB-Anschluss an der Geräterückseite.

Fire TV Cube startet zunächst in den USA

Amazon kündigt den multimedialen Würfel in den USA für knapp 100 Euro an. Zusätzlich gibt es auch ein Bundle mit der smarten Überwachungskamera Amazon Cloud Cam, das interessierte Nutzer für rund 170 Euro erwerben können. Ob zukünftig auch die Kamera nach Deutschland kommt, steht aktuell noch in den Sternen. Zum Lieferumfang gehört die bekannte Sprach-Fernbedienung mit der Sprachsteuerung über Alexa, frische Batterien, einen Ethernet-Adapter sowie noch zwei weitere Adapter, um ein mögliches Infrarot-Signal zu verstärken und ein Adapter für die Stromversorgung.

Aktuell wurde die kleine „Wunderbox“ noch nicht für Deutschland angekündigt, doch dies wird wahrschein in den nächsten Wochen erfolgen. Anders als wie in den USA ist momentan die bisherige Streamingbox in Deutschland noch nicht erhältlich. Dies spricht für die Annahme, dass ein unmittelbarer Produktstart noch nicht angedacht ist.

Die passenden Echo-Ratgeber

Bildquelle: Amazon

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Kommentare

Amazon Fire TV: Erste Inhalte mit Dolby Atmos bei Prime Video – streamingz.de 7. August 2018 um 14:59

[…] und Serien das innovative Soundformat unterstützen werden, zumal Amazon mit dem neuen Produkt Fire TV Cube bereits ein weiteres neues Produkt am Start hat, dass Dolby Atmos unterstützt. Allerdings ist die […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*