Skip to main content

Die besten Science-Fiction Filme 2012

Science Fiction Filme 2012: Auch in diesem Jahr haben einige sehenswerte Streifen den Weg in die Kinos und auf die Bildschirme gefunden. Darunter sind einige absolute Blockbuster, die enorme Ergebnisse eingespielt haben. Es gibt aber auch mehrere Geheimtipps, die den Weg in die breite Öffentlichkeit kaum geschafft haben. Alle Filme, die an dieser Stelle vorgestellt werden, sind für einen unterhaltsamen Filmabend bestens geeignet.
Jedes Jahr kommen unzählige, neue Filme in die Kinos. Darunter auch einige Streifen aus dem Science-Fiction Bereich. Doch nur wenige Filmwerke schaffen es tatsächlich auf die großen Leinwände dieser Welt. Viele enden unbeachtet nur auf einer DVD. Doch wer sich die Mühe macht, findet dennoch einige beeindruckende Science-Fiction Streifen, die man als Fan unbedingt schauen sollte. Hier einige Highlights des Jahres.


2010 – 2011 – 2012 – 201320142015 – 20162017


Cowboys & Aliens – Auf den Spuren eines Westerns

Mit viel Lob und einer absoluten Sparbesetzung wartet der Genre-Mix „Cowboys & Aliens“ auf. Hier kämpfen Daniel Craig und Harrison Ford in alter Westernmanier gegen feindliche Außerirdische. Auch hier geht es wieder um Besucher, die den Menschen nicht unbedingt freundschaftlich begegnen. Am Anfang des Filmes wird noch wirklich Spannung beim Zuschauer erzeugt, und phasenweise kommt sogar Westernstimmung auf.

Handlung: Dabei fängt der Film ganz normal wie ein klassischer Western an. Ein Cowboy erwacht in Mitten der Wüste und kann sich an nichts mehr erinnern. Nur ein seltsames Armband erweckt seine Neugier. Kaum dass sich d er Westernheld seiner Situation besinnt, spürt ihn der Sheriff auf und verdächtigt ihn einer Gesetzesübertretung. Soweit so gut. Doch dann tauchen plötzlich die Außerirdischen auf und der Film nimmt gänzlich anderen Verlauf.

Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit: Von diesem Zeitpunkt scheinen die Macher alle nur erdenklichen Ideen in dieses Werk stecken zu wollen. Von dem ursprünglich guten Comic, der als Vorlage für „Cowboys & Aliens“ diente, ist nicht viel übrig geblieben. Frei nach dem Motto: „Viele Köche verderben den Brei“ wollten die Macher einfach zu viel. Weniger wäre vielleicht sogar mehr gewesen. Bei dem Versuch, eine Synthese aus Western und Science Fiction zu entwickeln, ist ein atemberaubender Mix mit viel Action und unzähligen Effekten, aber mit wenig Tiefgang herausgekommen.

Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray

Planet der Affen: Prevolution

Es ist nie einfach, in die Fußstapfen eines Klassikers zu treten. Der gleichnamige Film mit Charlton Heston gilt zu Recht als einer der besten Science Fiction Filme seiner Zeit. Daher konnte man auch gespannt sein, ob nun ein würdiger Nachfolger auf die Leinwände kommen würde, denn es gab in der Vergangenheit bereits einige klägliche Misserfolge.

Handlung: Glücklicherweise setzten die Macher nicht auf die alte Story, sondern verpassten „Planet der Affen“ eine völlig neue Grundidee. Schnell zieht die packende Geschichte den Zuschauer in seinem Bann. Im Mittelpunkt steht dabei der genmanipulierte Affe Caesar, der allzu menschliche Züge an den Tag legt. Seinen Ursprung hat er in Experimenten für ein Medikament gegen Demenz. Dabei stellen die Wissenschaftlicher erstaunt fest, dass das neue Medikament ein voller Erfolg ist und gleichzeitig für eine wachsende Intelligenz bei dem Affen sorgt.

Fazit: Endlich mal ein gelungenes Prequel von einem Klassiker. Besonders durch die neue und durchdachte Geschichte bekommt der Film seinen besonderen Reiz. Dabei ist der neue Film voll mit Anspielungen auf das Original. Auch die tricktechnische Umsetzung der Affen ist hervorragend gelungen. Ein absolutes Muss für alle Fans.

Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray

Attack the Block – Stress mit Außerirdischen im Kiez

Attack the Block ist eine gelungene Mischung aus Science Fiction und Action-Komödie. Eine Jugendgang trifft auf feindliches, außerirdische Leben und zeigt den Eindringlichen, wer tatsächlich der Herr im Block ist. Angesiedelt ist die Geschichte im Süden Londons, einer eher miesen Gegend. Hier treibt eine Gang von Jugendlichen ihr Unwesen. Beim Versuch eine junge Krankenschwester zu überfallen, kommt es zum Erstkontakt.

Handlung: Als der erste Außerirdische mit einer mächtigen Explosion in ein parkendes Auto einschlägt, zeigen die Jugendlichen wenig Angst und töten kurzerhand den Eindringling. Stolz zeigen sie ihre Trophäe, doch dann kommen weitere Aliens und ein erbitterte Kampf entbrennt. Das Motto lautet: „Lasst uns Aliens jagen“. Dabei stellt sich schnell heraus, dass das tote Alien ein weibliches Wesen war und die weiteren Außerirdischen auf der Suche nach ihrer Gefährtin sind. Leider haben die Jugendlichen durch den ersten Kontakt einen Duftstoff an ihrer Kleidung, so dass die anderen Aliens ihnen problemlos folgen können.

Fazit: Ein Science Fiction mit sozialkritischen Anklängen. Im Problemkiez schlägt eine jugendliche Bande einen außerirdischen Angriff zurück. Endlich können die kleinen Halbstarken zeigen, was wirklich in ihnen steckt. Dabei beweisen die Helden, die ausnahmslos aus Laienschauspielern rekrutiert wurden, wie in der Not die Grenzen zwischen den sozialen Schichten verschwinden und man einen gemeinsamen Feind hat.

Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray

The Thing – das Ding aus einer anderen Welt

Wieder wagt sich ein Filmteam an einen alten Klassiker. Bereits Anfang der 80ziger Jahre produzierte John Carpenter den gleichnamigen Science Fiction- und Horrorfilm, der auf einer Geschichte von John W. Campbell basiert. Leider weicht das Remake nur in wenigen Details vom Detail ab. Entsprechend muss sich der neue Film an jeder Stelle mit dem Original messen lassen.

Handlung: Wieder spielt die Handlung in der Antarktis. Eine norwegische Forschungsgruppe stößt im ewigen Eis auf ein außerirdisches Raumschiff. Dabei findet man durch Zufall eine außerirdische Lebensform, die im Eis gefangen ist. Natürlich wollen die Wissenschaftler ihren Fund näher unter die Lupe nehmen, dabei erwacht das Alien wieder zu Leben. Schnell stellt sich heraus, das die andersartige Lebensform in der Lage ist, die Gestalt seiner Widersacher anzunehmen.

Fazit: Auch wenn in den Medien vielfach von einem Requel gesprochen wurde, also einer Geschichte, die vor der Version von Carpenter ansetzen sollte, handelt es sich doch nur um ein Remake. Entsprechend kennt man als Zuschauer die meisten Handlungsstränge, die da kommen. Selbst die tricktechnischen Szenen mit dem Außerirdischen scheinen im Klassiker mit Kurt Russel besser gelungen.

Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray

Apollo 18 – Houston, wir haben schon wieder ein Problem

Dieser Film beruht auf der irrwitzigen Idee, dass die Mission Apollo 18 doch durchgeführt wurde und es dabei eine Begegnung mit einer außerirdischen Lebensform gab. Anschließend brachen die USA die Mondmissionen aufgrund ungeklärter Vorkommnisse ab. Soweit klingt die Idee mehr als nur vielversprechend.

Handlung: Drei Astronauten werden von höchster Stelle beauftragt, eine Mission zum Mond zu unternehmen. Apollo 18. Allerdings soll die Öffentlichkeit keinen Wind davon bekommen, da es angeblich um einen geheimen Forschungsauftrag geht. Die Drei akzeptieren und reibungslos gelangen die Astronauten auf den Mond.

Fazit: Bei Apollo 18 wird ähnlich wie bei „Blair Witch Project“ oder vergleichbaren Werken mit einem pseudo-dokumentarischen Ansatz gearbeitet. Mit Videoaufnahmen, die einer laienhaften Kameraführung nachempfunden sind, wird dem Zuschauer eine gewisse Realität vorgegaukelt. Viele Horror-Momente werden nur angedeutet und spielen sich im Kopf des Zuschauers ab.

Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray

Contagion – Sie haben da einen wirklich bösen Virus

Bei dem Contagion-Effekt wird von der Verbreitung einer Seuche gesprochen, die an unterschiedlichen Orten auftrifft, ohne das im ersten Augenblick eine unmittelbare Verbindung zwischen den auftretenden Fällen besteht. Contagion beschreibt taggenau die Ausbreitung einer höchst ansteckenden Pandemie, die im Verlauf unzählige Opfer fordert. Dabei kommt der Film mit einer wahren Starbesetzung daher.

Handlung: Anhand von unterschiedlichen Schicksalen wird die rasche Ausbreitung einer völlig unbekannten Seuche dargestellt. Dabei wird der Krankheitsverlauf sowohl aus der Sicht der Opfer als auch aus der Warte der Ärzte, die versuchen, die Seuche in den Griff zu be kommen, beleuchtet. Contagion erzählt dabei mehrere Handlungsstränge gleichzeitig, nur langsam formt sich daraus ein plausibles Gesamtbild.

Fazit: Bei Contagion wurde eindeutig auf eine schlüssige, wissenschaftlich fundierte Story geachtet, die spannend und glaubwürdig rüberkommt. Auf Splatter-Einlagen wurde gänzlich verzichtet, genau dies macht den Film so realistisch und bedrückend. Eindrucksvoll werden auch die einzelnen Personen geschildert: der fanatische Blogger, der mit einem Gegenmittel Geld verdienen will. Die Ärztin, die den Ursprung der Seuche sucht oder der Vater, der Frau und Kind durch den Virus verloren hat, und sich und sein zweites Kind schützen will. Ein bedrückend wirklich wirkender Film, bei dem alle Zuschauer nach Filmende sicher die aufgetretenen Symptome sofort bei sich entdecken.

Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray

Melancholia – Das Ende der Welt naht

Melancholia ist ein besonderer Science Fiction Film, der wohl zu einem großen Klassiker des Genres werden kann. Das neue Werk von Lars von Trier handelt von zwei Schwestern und dem Untergang der Erde. Noch nie wurde das Ende allen Lebens so eindrucksvoll und doch in schönen Bildern in Szene gesetzt.

Handlung: Die beiden Schwestern haben eine innige Beziehung zueinander, auch wenn die eine von ihnen von schweren Depressionen heimgesucht wird. Nach überwundener Krankheit findet die den Mann fürs Leben. Doch die Hochzeitsfeierlichkeiten stehen unter einem schlechten Stern. Ein riesiger Planet befindet sich auf Kollisionskurs mit der Erde. Noch ist nicht klar, ob es zu der Katastrophe kommen wird.

Fazit: Melancholia ist anders als viele typische Science Fiction Werke. Mit tollen Bildern kann sich der Zuschauer ein Bild von dem Ende des Planeten machen. Hier ist eine neue Form von Katastrophenfilm entstanden, der eine konkrete Botschaft vermittelt. Alles läuft auf den großen Knall zu. Hier ist ein Meisterwerk, das möglicherweise in die Filmgeschichte eingeht.

Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray

Total Recall

Nun wagt man sich in Hollywood auch an den alten Klassiker Total Recall heran. Nach über 20 Jahren folgt nun die Neuauflage des Films. In der Rolle des Douglas Quaids begibt sich Colin Farrell, der in die Fußstapfen von Arnold Schwarzenegger steigen muss.
Handlung: Größter Unterschied der Neuauflage ist, dass die Macher gänzlich auf eine Handlung auf dem Mars verzichten. Die Erde hat den dritten Weltkrieg überstanden. Die Geschichte beginnt im Jahre 2084 aus der Sicht von Douglas Quaid. Er führt ein langweiliges Leben mit seiner Frau, entsprechend ist er auf der Suche nach mehr Abwechslung. Da kommt die Firma RECALL genau richtig, die Träume Wirklichkeit werden lassen kann. Doch als die Prozedur fehlschlägt, gerät Quaid zwischen die Fronten.
Fazit: Natürlich hat das Remake von Total Recall ein schweres Erbe anzutreten. Das Original unter der Regie von Paul Verhoeven und mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle gilt heute bereits als einer der größten SF-Klassiker. Dennoch gelingt die Neuverfilmung den Zuschauer in seinen Bann zu ziehen. Natürlich entspricht der neue Film eher dem heutigen Zeitgeist. Viele Actionszenen dominieren das Remake. Die Grundidee der Verschmelzung von Wirklichkeit und Fantasie tritt etwas in den Hintergrund. Dennoch tauchen viele kleine Elemente auch in der Neufassung von Total Recall auf, die man von dem Original her wiedererkennt. Ein sehenswertes Remake.
Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray

Marvel’s The Avengers

Lange mussten die Fans auf die Vereinigung der bekannten Comic-Helden warten. Seite an Seite kämpfen nun Hulk, Iron Man, Captain America und Thor gegen das Böse. Was in den Comic-Heften schon vor vielen Jahren passiert, kommt nun endlich auch auf die Leinwand.
Handlung: De eigentliche Bösewicht bei diesem Streifen ist der Halbbruder von Thor. Dieser will einen Zugang für weitere dunkle Mächte schaffen, die die Welt unterdrücken wollen. Doch bis sich die weltlichen Superhelden zu einer Macht gegen das Böse formieren, müssen sich diese erst aneinander gewöhnen. Unter dem Schirmherrschaft der internationalen Friedensorganisation S.H.I.E.L.D. wird ein kampfstarkes Team von Superhelden zusammengestellt, dass die feindliche Übernahme verhindern soll.
Fazit: Alle der beteiligten Superhelden von Marvel hatten bisher eine eigene Filmkarriere, nun vereinigen sich die Helden zu den Avengers. Und dies mit einem erstaunlichen Tiefgang und viel Humor. Schade, dass nicht alle Marvel-Verfilmungen dieses Niveau erreichen.
Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray

Monsters – Nur mit einem kleinen Etat

Monsters folgt einem völlig neuen Muster bei der Betrachtung von Außerirdischen. Mit einem winzigen Etat entstand ein schöner Film. Tolle Bilder, passende Musik – fast schon ein Liebesfilm an das Genre.

Handlung: Auch hier liegt der erste Kontakt mit den Außerirdischen bereits einige Zeit zurück. Dabei wurden Proben der Aliens über einen Teil von Zentralamerika verteilt. Entsprechend entstanden daraus krakenähnliche Lebensformen. Natürlich versuchen die Verantwortlichen diese Zone abzuschotten und errichten eine riesige Mauer um das infizierte Gebiet. In diesen Wirren soll ein junger Fotograf eine junge Frau aus reichem Hause unfreiwillig aus dieser Zone herausbringen. Dabei geht die Reise direkt durch das verseuchte Land.

Fazit: Eigentlich handelt es sich nicht um einen Sifi-Film, sondern um eine Geschichte von zwei Menschen, die in einer besonderen Ausnahmesituation zueinander finden. Am Ende bleibt die Frage, wer eigentlich die Monster auf Erden sind.

Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray

Skyline

Der Film bietet einen der besten Trailer der letzten Jahre. Entsprechend hoch sind die Erwartungen, die der Film weckt. Er bietet wirklich eine neue Idee und fantastische Effekte. Leider haben die Macher wenig Wert auf Handlung und Dialoge gelegt.

Handlung: Nach einer wilden Party wachen einige Leute in einem Apartment auf, geweckt durch ein grelles, blaues Licht. Die Menschen fühlen sich dabei von diesem Licht extrem angezogen. Das Phänomen taucht in vielen Großstädten auf. Wer in das Licht geht, löst sich in viele kleine Teilchen auf. Schnell wird klar, dass sich dahinter eine extraterrestrische Streitmacht verbirgt, die die Menschheit vernichten will.

Fazit: Besonders zu Beginn bietet der Film einen aufregenden Einstieg. Es folgt eine rasante Abfolge von vielen einzelnen Actionsszenen. Besonders bei den Effekten und der Ausstattung kann der Film punkten. Die Dialoge sind teilweise dumm und überflüssig. Dafür gibt es ein überraschendes Ende mit der Hoffnung auf einen zweiten Teil. Der Film gehört zu einem neuen Genre von Sifi-Filmen, denen auch Cloverfield oder District 9 folgen. Sie sind geprägt durch eine neuartige Kameraführung, die den Betrachter in den Mittelpunkt des Geschehens versetzt.

Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray

Prometheus

Der aktuelle Streifen von Ridley Scott stellt zwar nicht das angekündigte Alien Prequel dar, jedoch bietet dieser Science Fiction eine wirklich gelungene Atmosphäre. Die Bilder sind glasklar und es gibt kein Rauschen oder mögliche Bildfehler. Kontraste und Farben sind teilweise atemberaubend und die 3D-Effekte sind perfekt in die Handlung integriert. Diese 3D Blu-Ray-Scheibe darf in keiner Sammlung fehlen.
Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray

Dredd

Die erneute Verfilmung des englischen Comic-Heldens Judge Dredd, die die Erstverfilmung mit Sylvester Stallone um Längen schlägt. Dabei halten sich die Macher angenehm zurück, wenn es darum geht wirkungsvolle Effekte zu integrieren. Insgesamt sind Sound und Optik hervorragend abgestimmt und werten diesen interessanten Science Fiction nochmals deutlich auf.
Bei Amazon Instant Video | Apple iTunes | Blu-ray
Weitere interessante FilmePrime Instant Video – der inoffizielle Ratgeber: Die besten Filme aus den Bereichen Action, Fantasy, Science Fiction, Western und Zombie

2010 – 2011 – 2012 – 201320142015 – 20162017

Anzeige

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Kommentare



Die besten Science Fiction Filme 2013 | streamingz.de 6. Juni 2015 um 1:27

[…] – 2012 – 2013 – 2014 – […]

Antworten

Die besten Science Fiction Filme 2015 | streamingz.de 5. August 2015 um 16:14

[…] – 2012 – 2013 – 2014 – […]

Antworten

Streamingz.de – aktuelle News, Tipps, Anleitungen, Hacks für Streaming Nutzer | streamingz.de 4. April 2016 um 19:19

[…] – 2012 – 2013 – 2014 – 2015 – […]

Antworten

Science-Fiction Filme 2016 /2017 – diese muss man unbedingt sehen – streamingz.de 6. Januar 2017 um 13:04

[…] Hier finden die besten Science-Fiction Filme der letzten Jahre: 2010 – 2011 – 2012 – 2013 – 2014 – 2015 – 2016  var dd_offset_from_content = 40;var […]

Antworten

Die besten Science Fiction Filme 2014 – streamingz.de 8. August 2017 um 14:22

[…] – 2012 – 2013 – 2014 – 2015  – 2016 – […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *