Skip to main content

Bundesliga-Saison 2017/18: So sehen Sie alle Spiele live im TV

Wer die aktuelle Saison 2017/18 der Fußball-Bundesliga im Fernsehen sehen will, muss sich umstellen. Eine ganze Reihe von Anbietern stehen bereit. Für den ambitionierten Fan wird es komplizierter und mit etwas Geschick dafür etwas günstiger. Die Sender Sky, Eurosport, ARD, ZDF, Amazon, DAZN und Nitro buhlen um die Gunst des Fußballfans. Hier erhalten Sie einen Überblick, wann und wo Sie die gewünschten Spiele sehen können.

Alle Spiele in der 1. Bundesliga: Sky & Eurosport

Wer zukünftig alle Spiele der 1. Bundesliga sehen will, muss auf mehrere Sender zurückgreifen. Sky zeigt zukünftig nur noch alle Spiele am Samstag live. Zudem zeigt der Pay-TV Sender Sky noch die Nachmittags- und Abendspiele (15.30 Uhr /18 Uhr) am Sonntag. Hierfür bietet Sky diverse Abo-Varianten an. Über Sky Go kann man den Livestream auch online via Smartphone oder Tablet schauen.

Unser Tipp: Eine besonders günstige Variante ist Sky Sport Kompakt für Telekom-Kunden.

Wer auch die Spiele am Freitag und Montag sehen will, muss zum Konkurrenten Eurosport wechseln. Zudem werden fünf Partien in der kommenden Saison bereits um 13.30 Uhr angepfiffen. Auch diese werden über Eurosport gezeigt.

Eurosport zeigt die jeweiligen Spiele via Internet zu einem Saisonpreis von knapp 30 Euro an. Die Alternative stellt die Nutzung via Amazon Prime für 4,99 im Monat (Eurosport Player: erste 7 Tage kostenlos, jederzeit kündbar) dar. Alternativ können die Spiele auch über den Sender Eurosport 2 HD Xtra genutzt werden. Allerdings ist dieses Angebot nur für einige Nutzer via Satellit oder Kabel abrufbar.

Bundesliga im Free-TV

Natürlich gibt es auch weiterhin Bundesliga im Free-TV zu sehen. So startet das ZDF mit dem Auftaktspiel. Um 20:30 Uhr startet die Bundesliga mit dem Spitzenspiel zwischen FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen. Zudem werden noch vier weitere Spiele in der laufenden Saison im Free-TV übertragen: die Auftaktbegegnung zur Rückrunde (18. Spieltag) und das Spiel am Freitag zum Abschluss der Hinrunde (17. Spieltag). Außerdem die Relegation zur 2. Bundesliga.

Hinweis: Diese Spiele lassen sich direkt live im Free-TV verfolgen, online im jeweiligen Live-Stream des jeweiligen Senders oder Mobil über die verschiedenen TV-Apps von Zattoo, Waipu TV oder Magine schauen.

Weiterhin laufen dann in der ARD in der Sportschau am Samstag ab 18:30 Uhr die ersten Zusammenfassungen der Spiele des Tages (Anstoß: 15:30 Uhr). Ab 23:00 Uhr folgt dann das ZDF Sportstudio mit den bisherigen Highlights des Wochenendes. Am Sonntagvormittag startet dann Sport1 mit den Sendungen Bundesliga Pur und Doppelpass ebenfalls mit den Höhepunkten des bisherigen Spieltages. Am Abend gibt es dann noch die Zusammenfassung der Sonntagsspiele in den 3. Programmen (Bayerischer Rundfunk, NDR, WDR, SWR). Abschließend sendet am Montag (gegen 22.10 Uhr) RTL Nitro mit der Sendung 100 % Bundesliga – Fußball bei Nitro die Highlights des gesamten Spieltages.

Hinweis: In dieser Saison zeigt zudem der kostenpflichtige Internet-Dienst DAZN erstes Spielszenen aus der Bundesliga 40 Minuten nach dem Abpfiff!

Audioübertragung der aktuellen Bundesligaspiele

Wer eher die Audio-Berichterstattung der Spiele bevorzugt, hat ebenfalls einige Alternativen. So hat Amazon die Audio-Rechte der gesamten 1. und 2. Bundesliga gesichert. Zudem werden auch die Relegationsspiele, der Supercup sowie der DFB-Pokal gestreamt. Die Spiele werden ausführlich kommentiert. Anschließend gibt es Analysen und Talks mit Experten. Voraussetzung ist die kostenpflichtige Registrierung bei Amazon als Prime Kunde. Die Kosten liegen bei 69 Euro pro Jahr. Bei Studenten reduziert sich der Preis auf 24 Euro.

Nicht dazu gehören die Spiele im DFB-Pokal. Diese wurde zu Amazon Music Unlimited ausgelagert. Hier muss der interessierte Zuhörer nochmals 7,99 Euro im Monat bezahlen.

Mit Amazon Prime erhalten Mitglieder neben dem Zugang zu Prime Music auch kostenlosen Premiumversand von Millionen Artikeln sowie kostenlosen und unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und Zugang zur Kindle-Leihbücherei. Neu im Angebot: Prime Reading. Neukunden zahlen jährlich 69 Euro. Jedes neue Mitglied kann Amazon Prime für 30 Tage testen und erhält auch den unbegrenzten Zugriff auf das Video-Streaming-Angebot vom Amazon Instant Video!

Natürlich kann der interessierte Zuhörer seine Mannschaft via UKW und DAB+ empfangen. Hier hat sich die ARD weiterhin die Übertragungsrechte gesichert. Die einzelnen Regionalprogramme berichten weiterhin live von den betreffenden Spielen.

Anzeige

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Alexa auf Amazon Music App auf Smartphone und Tablet verfügbar – streamingz.de 27. September 2017 um 11:31

[…] Damit ist es für den Nutzer erstmals möglich, Millionen von Songs, beliebige Hörbücher sowie die Bundesliga, den DFB-Pokal und die wichtigsten europäischen Fußballwettbewerbe mit deutscher Beteiligung per […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*