Skip to main content

3D-Filme leben weiter – aber nur bei echten 3D-Fans

Auch wenn die Branche inoffiziell das Ende von 3D-Filmen eingeläutet hat, so gibt es noch viele Filmfans, die weiterhin von der 3D-Wiedergabe begeistert sind. Zwar kommen immer noch neue 3D-Filme auf den Markt, allerdings gibt es bei der Wiedergabe kaum noch passende Fernseher oder Abspielgeräte. Dieser Zustand wird sich auch in Zukunft nicht wirklich ändern. Somit müssen echte 3D-Fans improvisieren.

3D Fernseher gibt es kaum noch

Viele Hersteller von Fernsehern hatten sich bereits vor einigen Monaten gegen das 3D-Format entschieden. So sind neue Geräte kaum noch anzutreffen. LG, Philips, Samsung und Sony hatten in kürzester Zeit die entsprechenden Modelle aus ihrem Programm entfernt. Nur noch die Firma Panasonic und einige deutsche Hersteller brachten noch letztes Jahr neue TV-Geräte heraus, die die Wiedergabe von 3D-Filmen erlaubten. Vereinzelt sind diese Modelle noch im Handel zu finden. In diesem Jahr haben auch diese Anbieter das 3D-Format gestrichen.

3D-Filme - Es wird schwieriger, die passende Hardware zu finden!

3D-Filme – Es wird schwieriger, die passende Hardware zu finden!

Einziger Ausweg: 3D-Beamer

Wer aktuell auf 3D setzt, muss sich idealerweise mit einem 3D-Beamer begnügen oder sich zur Sicherheit noch mit einem älteren 3D-Fernseher eindecken. Interessanterweise gibt es bei den Beamern noch viele Modelle, die das 3D-Format unterstützen. Selbst einige aktuelle 4K-Modelle liefern noch das 3D-Format. Einziger Nachteil: Wer seine 3D-Filme über den Beamer sehen möchte, benötigt dazu eine spezielle 3D-Shutterbrille, die mit Hilfe einer Batterie die Synchronisierung des bewegten Bildes besorgt. Somit ist diese Form der Wiedergabe immer etwas auswendiger zu realisieren, da die Umgebung zwingend abgedunkelt sein muss.

3D-Filme gibt es weiterhin

Totgeglaubte leben länger. Dies gilt zumindest für 3D-Filme. Aktuell kommen weiterhin neeue Blockbuster im 3D-Format auf dem Markt, auch wenn diese nur einen Bruchteil der Veröffentlichungen darstellen. Darunter sind zudem viele Titel, die nachträglich das 3D-Format verpasst bekommen haben. Entsprechend werden nur noch wenige neue Filme tatsächlich im 3D-Format gedreht. Entsprechend sind auch die 3D-Vorführungen im klassischen Kino deutlich zurückgegangen. Gab es noch vor wenigen Monaten kaum einen neuen Streifen im Kino, von dem nicht auch eine 3D-Fassung lief, so ist dies heute eher Mangelware.

Entsprechend haben auch die Hardware-Hersteller reagiert. So sind Absatzzahlen von echten 3D Blu-ray Playern deutlich zurückgegangen. Zwar haben fast alle Anbieter noch die jeweiligen Modelle im Angebot, doch dies ist wohl auch nur noch eine Frage der Zeit.

Tipp: Wer sich einen neuen 3D Blu-ray Player zulegen möchte, sollte einmal einen Blick auf eine Xbox One von Microsoft werfen. Beide Konsolen (Xbox One S und Xbox One X) unterstützen nicht nur das 4K-Format (spielen auch die Ultra HD Blu-rays), sondern spielen auch 3D Blu-rays ab. Zusätzlich werden auch HDR, Dolby Vision und Dolby Atmos unterstützt. Dabei liegt der Preis für eine Konsole nur unwesentlich höher als ein klassischer Player.

Online-Angebote bieten auch keinen Ausweg

In der Blütezeit von 3D setzten auch einige große Streaminganbieter auf das innovative Format. Doch dies scheint auch endgültig vorbei zu sein. Stellt sich somit die Frage: Wo kann man 3D-Filme noch online sehen? In den Anfängen hatte Netflix ein eigenes 3D-Angebot gestartet, das allerdings nie den Sprung zu uns geschafft hat. Aktuelle Informationen sind von dem Projekt nichts mehr zu findenh. Gleiches gilt für Amazon Video oder Maxdome. 3D-Filme sucht man vergeblich. Auch andere Anbieter haben sich zwischenzeitlich vom 3D-Format verabschiedet (Magenta TV, Videociety). Dabei setzt die Telekom verstärkt auf die Wiedergabe von Konzerten im VR 360 Grad-Format, das allerdings wenig mit dem klassischen 3D-Format zu tun hat.

Einzige Quelle scheint noch Youtube zu sein. Hier gibt es weiterhin viele Inhalte im 3D-Format, allerdings aktuelle 3D-Fime sucht man auch hier vergeblich.

4K-Auflösung mit HDR löst das 3D-Format ab

Die Branche hat sich somit eher für die 4K-Auflösung entschieden. Fakt ist: Ein hochwertiger 4K-Bildschirm, der zusätzlich noch über HDR verfügt, kann es mit einer einfachen 3D-Wiedergabe durchaus aufnehmen. Ist das Bildmaterial gut produziert, verfügen 4K-Inhalte teilweise über eine enorme Bildtiefe. Zudem sind bereits erste Geräte mit einer 8K-Auflösung im Anflug.

Bisher konnte man davon ausgehen, dass mit steigender Auflösung bei den Fernsehern das 3D-Format eine Renaissance feiert, doch dies scheint aktuell nicht der Fall zu sein. Eine Ausnahme stellen dabei autostereoskopische 3D-Systeme dar, die allerdings noch in der Erprobung stecken und im Idealfall ohne  zusätzliche 3D-Brille auskommen. Dabei werden unterschiedliche Techniken eingesetzt, beispielsweise ein zusätzliches Eye-Tracking. Bleibt also abzuwarten, ob sich eines der neuen 8K-Systeme mit einer 3D-Wiedergabe tatsächlich am Markt durchsetzt. Die aktuell am Markt befindlichen 8K-Fernseher unterstützen bisher keine 3D-Wiedergabe.

Die ersten 8K Fernseher sind verfügbar

Trotzdem ist 3D weiterhin als Thema aktuell. Zumal viele 3D-Fans entsprechende 3D-Filme im häuslichen Regal zu stehen haben. Wer sich allerdings einen neuen Fernseher zulegt, kann dann die vorhandenen 3D-Filme nicht mehr schauen. Daher sollten Sie zwingend ihren alten 3D-Fernseher behalten. Ein entsprechender Ersatz ist aktuell leider nicht in Sicht.

Hinweis: Auf die Abkehr vom 3D-Format haben viele Hersteller auch mit technischen Anpassungen reagiert. Wurde in Zeiten der 3D-Wiedergabe noch mit hohen Bildwiederholfrequenzen geworben, so haben die TV-Hersteller still und heimlich die Bildwiederholung gesenkt. Heute sind bei den günstigen Fernsehern nur noch Displays mit einer maximalen Bildwiederholen von unter 100-Hz verfügbar. Dies gilt häufig auch für teure 4K-Fernseher. Selbst wenn man das 3D-Format mittels Update wieder einführen würde, wären die aktuellen Geräte nicht in der Lage, eine vernünftige 3D-Wiedergabe zu produzieren.

Aktuelle 3D Blu-ray Filme

Wer über die passende Hardware verfügt, kann natürlich weiterhin aktuelle 3D-Filme erwerben. Es werden weiterhin auch bekannte Blockbuster im 3D-Format veröffentlicht.

Ant-Man and the Wasp
Star Wars: Die letzten Jedi
Solo: A Star Wars Story 3D Steelbook
Jurassic World: Das gefallene Königreich
Avengers: Infinity War Steelbook
Skyscraper
Ready Player One
Tomb Raider
Rampage
Pacific Rim - Uprising
Blade Runner 2049
Wonder Woman
Star Trek 13 - Beyond
Suicide Squad
Star Wars - Das Erwachen der Macht
Assassin's Creed
Warcraft: The Beginning
Legend of Tarzan
Doctor Strange
Independence Day: Wiederkehr
Avatar - Aufbruch nach Pandora
Der Marsianer - Rettet Mark Watney
Der Hobbit 3
X-Men Apocalypse
Guardians of the Galaxy
Batman v Superman: Dawn of Justice
Ghostbusters
Quelle: Amazon
Anzeige

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*