Skip to main content

Buchverfilmungen besser als Hörbuch oder Original?

Buchverfilmungen: Viele Blockbuster aus dem Kino haben das Licht der Welt zunächst als Buch erblickt. Doch ist eine gute Geschichte problemlos auf ein anderes Medium zu übertragen? Dabei stellt sich bei jeder Literaturverfilmung immer die gleiche Frage: Was ist besser, Buch, Film oder sogar Hörbuch? Dieser Frage wollen wir auf den Grund gehen.

buchverfilmungenLange galt es bei vielen literarischen Meisterwerken als unmöglich, diese gleichwertig in einen Film zu übertragen. Besonders detailreiche Meisterwerke wie „Per Anhalter durch die Galaxis“, „Herr der Ringe“ oder „Harry Potter“ hatten lange diesen Ruf, bis sie dennoch in bester Qualität auf die Kinoleinwand gebracht wurden. Zweifelsohne sorgt eine ständig besser werdende Technik dafür, dass selbst komplizierte Sachverhalte im Kino gut zur Geltung kommen.

Reicht eine Buchverfilmung an das Original heran?

Eine eindeutige Antwort, ob Film, Buch oder Hörbuch, die bessere Umsetzung darstellen, kann am Ende nur der Leser oder Zuschauer eindeutig beantworten. Selbst hier gehen die Meinungen deutlich auseinander. Im Zweifelsfall muss jeder Nutzer selbst entscheiden, welche Fassung ihm von einem bestimmten Werk besser gefällt.

Hinweise: Machen Sie selbst den Test. Lesen Sie ein bestimmtes Buch, schauen Sie sich den Film an oder laden Sie unter Audible das betreffende Hörbuch herunter. Anschließend treffen Sie ihr persönliches Urteil.

Ein Film beschränkt sich immer auf das Wesentliche

Fakt ist, dass sich ein Film immer nur auf das Wesentliche beschränken kann. Viele Details fallen bei der Umsetzung unter den Tisch, damit das Gezeigte für den Zuschauer noch verständlich bleibt. Daher kann ein Film nie den Detailreichtum eines Buches erreichen. Zumal beim Lesen die eigene Fantasie eine wesentliche Rolle spielt.

Der Leser taucht in die individuelle Geschichte ab und es entsteht eine eigene Vorstellung von Charakteren und Schauplätzen vor seinem geistigen Auge. Bei der filmischen Umstellung bleibt hingegen wenig Platz für die eigene Fantasie. Zumal das Gezeigte auch maßgeblich von Schauspieler, Drehbuch und Regie abhängt. Bei einer schlechten, filmischen Umsetzung hilft auch kein literarisches Meisterwerk.

Hörbuch oder Buch? Was ist die bessere Fassung?

Schwieriger wird es bei der Gegenüberstellung von Buch und Hörbuch. Vielfach bietet hier das Hörbuch sogar einige Vorteile. Zumal die literarische Vorlage vollständig erhalten bleibt und zusätzlich noch ein erfahrener Leser die Geschichte professionell präsentiert. Im besten Fall kann so das Hörbuch das Beste aus der Geschichte herausholen.

Am Ende kann auch hier nur der Einzelne sein Urteil über die bevorzugte Umsetzung abgeben. Jeder Mensch hat hier seine besonderen Vorlieben. Wer eher einen Einstieg beim Lesen findet, greift zum Buch. Wer gerne als Zuhörer einer Geschichte beiwohnt, nutzt idealerweise ein Hörbuch. Ein Film hingegen bedient gleich mehrere Sinne. Im Idealfall bieten Buch, Film und Hörbuch die optimale Ergänzung. Wer von einer Geschichte überzeugt ist, genießt diese in den verschiedenen Ausprägungen.

Hinweis: Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Audible. Im Folgenden finden Sie Informationen zum Thema Werbekennzeichnung auf unserer Transparenz-Seite!
Anzeige

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *