Skip to main content

Amazon Echo mit vorhandenen Sonos Lautsprecher verbinden

Sonos hat eine direkte Anbindung an Amazon Echo und Echo Dot erst für nächstes Jahr angekündigt. Wer allerdings nicht bis dahin warten möchte, für den gibt es heute schon eine Lösung.

Seit einigen Wochen ist nun Amazon und Amazon Echo Dot auch auf dem deutschen Markt verfügbar. Einige der bevorzugten Aufgaben des digitalen Assistenten ist zweifelsohne die Steuerung von Musik und Licht per Sprachbefehl. Nun wurde die Hoffnung von den vielen Sonos Nutzern getrübt, dass sofort eine Anbindung zwischen beiden Systemen verfügbar ist.

Verbindung zwischen Sonos Play:5 und Amazon Echo Dot

Beide Unternehmen kündigten eine direkte Unterstützung erst für kommendes Jahr an. Doch mit einer einfachen Verbindung lässt sich zumindest die Sonos Play:5 bereits mit Echo Dot verbinden. Da beide Geräte über einen klassischen AUX-Anschluss verfügen, können Anwender so den etwas schwachen Sound des Echo Dots über den leistungsstarken Sonos Lautsprecher wiedergeben.

Dazu benötigen Sie ein Kabel, dass auf beiden Seiten einen normalen Der 3,5-Millimeter-Klinkenstecker besitzt (ist bei Amazon für knapp 5 Euro verfügbar). Sind beide Geräte über diesen Weg miteinander verbunden, überträgt Echo Dots den Sound auf die Sonos Play:5.

Leider ist die Anbindung aktuell mit keinem anderen Sonos Lautsprecher möglich. Nur wer die Investition für ein Sonos Connect in Kauf nimmt oder bereits das Gerät besitzt, kann eine Verbindung herstellen. Ansonsten hilft nur etwas Geduld.

Unser Tipp: Wer eine kleine mobile Lautsprecherbox mit Amazons Echo Dot verbinden will, ist mit der Bose SoundLink besser bedient. Dieser Lautsprecher besitzt immerhin einen AUX-Anschluss und arbeitet sofort mit Echo Dot zusammen.

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Kommentare

Multi-Room-Funktion für die Musikwiedergabe über Echo-Geräte – streamingz.de 2. September 2017 um 9:08

[…] anderer Hersteller per Sprachbefehl gesteuert werden. Dazu gehören wohl die Firmen Sonos, Bose, Sound United und […]

Antworten

Sonos One im Test: Alexa mit an Bord – streamingz.de 10. November 2017 um 12:17

[…] den gleichen Leistungsumfang, wie man ihn von den Amazon-Geräten her kennt. Eine umständliche Anbindung mit Alexa ist nicht mehr notwendig. Darüber hinaus kann der Nutzer auch alle anderen smarten Geräte, die […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*