Skip to main content

Sonos One im Test: Alexa mit an Bord

Längst ist Sonos ein fester Begriff, wenn es um hochwertige WLAN-Lautsprecher geht. Nun bringt der Hersteller Sonos One auf den Markt. Ein smarter Speaker mit der integrierten  Sprachsteuerung Alexa von Amazon. Von der Optik her basiert die neue Lautsprecherbox auf dem bekannten und leistungsstarken Modell Play:1. 

Die Besonderheit dieser kompakten Box ist zweifelsohne der satte Sound und die Möglichkeit, per Netzanbindung oder WLAN verschiedene Musik-Streamingdienste zu nutzen. Dazu gehören beispielsweise Amazon Music, Spotify oder Apple Music. In der neuen Sonos One sind nun zusätzlich Mikrofone verbaut, um die Musikdienste und das eigene Musikangebot per Sprache zu steuern.

Smarte Lautsprecher mit integrierter Sprachsteuerung

Grundsätzlich ist der Zugriff beim Streamen von Musik äußerst reizvoll. Der Nutzer kann so auf Millionen von Musiktitel zugreifen. Dies kann aber in der Praxis teilweise recht mühselig sein. Daher ist eine integrierte Sprachsteuerung eine deutliche Vereinfachung beim Spielen der eigenen Lieblingsmusik. Entsprechend liegen smarte Lautsprecher mit einer integrierten Sprachsteuerung aktuell im Trend. Den Anfang machte Amazon mit seinen Echo-Lautsprechern und dem Sprachassistenten Alexa. Es folgte Google Home mit einer vergleichbaren Sprachsteuerung. Apple steht mit einer vergleichbaren Lösung bereits in den Startlöchern.

Nun geht auch Sonos mit einem leicht veränderten Lautsprecher an den Start. Aktuell ist der Speaker mit Amazons Alexa ausgestattet. Später soll auch Google Assistant das Kommando übernehmen können. In näherer Zukunft sind dann auch Cortana von Microsoft und Siri von Apple denkbar.

Aus Modell Play:1 wird Sonos One

Zu konkreten Umsetzung hat Sonos das kompakte Modell Play:1 modifiziert. Sonos One wurde nun zusätzlich mit einer Tastensteuerung an der Oberseite ausgestattet. Ähnlich wie man sie von Amazons Echo her kennt. Zudem erkennt man die Positionen von sechs zusätzlichen Fernfeld-Mikrofone, die die Sprachkommandos empfangen sollen. Zum besseren Sprachempfang wird die Musik automatisch heruntergeregelt, sowie der Lautsprecher das Aktivierungswort von Alexa empfängt. Ansonsten sind die wesentlichen Funktionen bei dem modifizierten Lautsprecher gleich geblieben. So sind die TruePlay-Einmessautomatik, die Steuerung via App oder die Kopplung von zwei Modellen weiterhin vorhanden. Auch die unterstützten Musik-Dienste sind identisch.

Die Anbindung des Lautsprechers ist gewohnt einfach. Idealerweise geschieht dies direkt über die App. Selbst eigenen digitalen Musik-Sammlungen können integriert werden. Bei der Sonos One kommt nun noch die Anbindung zur Amazon-Welt hinzu. Auch dies sollte dem virtuellen Assistenten überlassen bleiben. Allerdings kann die Verknüpfung einige Zeit in Anspruch nehmen. Nach der Anbindung präsentiert sich der neue Lautsprecher mit der gewohnten Sound-Qualität.

[amazon_link asins=’B00FSCNLME,B00FSCNODU‘ template=’ProductCarousel‘ store=’streamingz-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’f6473e0d-b5a3-11e7-922e-735939fc2fda‘]

Alexa Sprachkommandos auf Sonos One

Im direkten Vergleich mit einem Echo-Lautsprecher scheint der Sonos One die notwendige Empfindlichkeit bei Sprachkommandos noch etwas zu fehlen. In ersten Tests hat der Lautsprecher nur auf recht laute Sprachkommandos gehört. Bei leisen Ansagen reagiert der smarte Lautsprecher nur zögerlich. Ebenso gewöhnungsbedürftig sind die stets lauten Antworten des Systems. Hier bedarf es noch einer kleineren Feinjustierung seitens Sonos.

Dafür funktioniert Alexa einwandfrei und bietet den gleichen Leistungsumfang, wie man ihn von den Amazon-Geräten her kennt. Eine umständliche Anbindung mit Alexa ist nicht mehr notwendig. Darüber hinaus kann der Nutzer auch alle anderen smarten Geräte, die mit Alexa verknüpft sind, über die Sonos One steuern. Einzige Einschränkung ist die Tatsache, dass der smarte Lautsprecher noch nicht den gesamten Funktionsumfang von Sonos und alle Musikdienste nicht vollständig per Sprachbefehl steuern kann.

Sonos One ist ab sofort verfügbar. Erfreulicherweise hat das Unternehmen den Preis des neuen Speakers nicht angehoben. Sonos One und das Vorgängermodell Play:1 haben den identischen Preis. Somit kann der Käufer auch auf alle smarten Funktionen und die Sprachsteuerung verzichten.

Die passenden Ratgeber zu Alexa

[amazon_link asins=’B0779P6CWN,B076WK5R32,B076MKNDBB‘ template=’ProductCarousel‘ store=’streamingz-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’ac220cc9-c608-11e7-b7c2-b3fc4e6cd6f2′]

 

Anzeige

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *