Skip to main content

Amazon Prime wird ab Februar teurer

In wenigen Tagen erhöht Amazon die Preise für sein Prime- Abonnement von 49 auf 69 Euro. Wer sich noch den niedrigeren Preis sichern will, sollte nun rasch handelt. In der nächsten Woche steigt der Preis an.

Amazon erhöht ab 1. Februar deutlich die Preise

Amazon baut stetig das Angebot unter seinem Prime-Programm aus. Längst ist das Prime-Programm für Amazon zu einem wichtigen Instrument der Kundenbindung herangewachsen. Aufgrund des wachsenden Angebots unter Prime erhöht nun der Konzern ab dem nächsten Monat die Preise. Dann muss für eine Jahresmitgliedschaft bei Amazon Prime immerhin 69 Euro gezahlt werden.

Mit Amazon Prime erhalten Mitglieder neben dem Zugang zu Prime Music auch kostenlosen Premiumversand von Millionen Artikeln sowie kostenlosen und unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und Zugang zur Kindle-Leihbücherei – all das für nur 69€ im Jahr. Neukunden zahlen ab dem 1. Februar 2017 jährlich 69 Euro. Jedes neue Mitglied kann Amazon Prime für 30 Tage testen und erhält auch den unbegrenzten Zugriff auf das Video-Streaming-Angebot vom Amazon Instant Video!

Der bisherige Preis lag bei 49 Euro. Allerdings gilt der erhöhte Preis ausschließlich für Neukunden. Bestandkunden werden erst bei der nächsten Verlängerung des Prime- Abonnements zur Kasse gebeten. Dann sind auch hier die 69 Euro fällig. Im Vergleich zum Angebot in den USA ist der deutsche Preis immer noch recht günstig. Im Heimatland muss der Kunde 99 Dollar im Jahr bezahlen.

Hinweis: Wer sich nicht für eine Jahres-Abo entscheiden kann, für den bietet Amazon nun auch ein monatliches Abo von 8,99 Euro. Über die Laufzeit von 12 Monaten ist dieses Angebot allerdings deutlich teurer und kommt nur für eine sporadische Nutzung in Frage.

Amazon Prime: Jetzt zu reduzierten Preis sichern

Wer also schon über eine längere Zeit nachdenkt, das Prime-Angebot von Amazon in Anspruch zu nehmen, sollte jetzt aktiv werden. Immerhin zahlen Sie dann für das erste Jahr der Mitgliedschaft weiterhin den reduzierten Beitrag von 49 Euro.

Die Preiserhöhung wurde allerdings bereits im letzten Jahr angekündigt. Auch wenn sich die Fangemeinde kurz aufregte, so ist selbst der erhöhte Preis sein Geld wert. Amazon bietet für die 49 Euro bzw. 69 Euro eine Reihe von Leistungen, die mit diesem Preis vollständig abgedeckt sind.

Zunächst ist der deutlich schnellere Prime-Versand für jegliche Produkte von Amazon darin enthalten. Zusätzlich gibt es einen Zugriff auf die Leihbibliothek für eBooks. Zudem hat der Kunde einen unbegrenzten Zugriff auf den Music Streamingdienst Prime Music. Gleiches gilt für den Dienst Prime Video. Hier wirbt Amazon zusätzlich mit vielen Exklusivtiteln und Eigenproduktionen (z.B. Mr. Robot, The Grand Tour usw.) für sein Angebot mit Filmen und Serien (insgesamt über 15.000 Titel). Außerdem gibt es regelmäßige Angebote speziell für Prime-Mitglieder.

Wer regelmäßig bei Amazon die Angebote nutzt, sollte unbedingt den Prime-Service nutzen. Wer jetzt als Neukunde einsteigt, bekommt zusätzlich den ersten Monat kostenlos.

Mit Amazon Prime erhalten Mitglieder neben dem Zugang zu Prime Music auch kostenlosen Premiumversand von Millionen Artikeln sowie kostenlosen und unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und Zugang zur Kindle-Leihbücherei – all das für nur 69€ im Jahr. Neukunden zahlen ab dem 1. Februar 2017 jährlich 69 Euro. Jedes neue Mitglied kann Amazon Prime für 30 Tage testen und erhält auch den unbegrenzten Zugriff auf das Video-Streaming-Angebot vom Amazon Instant Video!
Anzeige

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*